Aktuelles


Hier können Sie sich zum Newsletter anmelden!

E-Mail-Adresse rein und schon gibt es regelmäßig News des NCV.

Zudem bekommen Sie unser NCV-Aktuell immer zuerst per Mail zugesandt.


Neues NCV-Zugabzeichen ist da

Jedes Jahr ein neues Zugabzeichen: Der NCV bietet auch in der kommenden Kampagne wieder einen Pin an, der sich nicht nur bei Sammlern größter Beliebtheit erfreut. In der Session 2017/2018 ist das Motiv wieder an das NCV-Motto angelehnt: „Karneval beim NCV - paradiesisch gut“; ebenso der Orden, Elferratswagen und Fußgruppe. Kreiert wurde das Abzeichen sowie der Orden von Michael Sturmes, Vorstandsmitglied und Zugleiter des NCV. Das Abzeichen gibt es für 2,50 Euro in Gaststätten, Geschäften und natürlich bei den NCV-Vorstandsmitgliedern und Aktiven. Der Erlös dient ausschließlich zur Finanzierung der „Kappenfahrt“, einer der größten Karnevalsumzüge in der Region.


Julia Klöckner wird 32. NCV Ehrenelferrat „humoris causa“

Pünktlich zum Sessionstart einer Kampagne – dem 11.11. - lüftet der NCV ein bis dahin gut gehütetes Geheimnis. Wer nämlich wird neuer Ehrenelferrat „humoris causa“ des NCV. 2018 wird dies Julia Klöckner (MdL) – Partei- und Fraktionsvorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz – sein, die am 04.02.2018 zur Ehrenelferrätin des Niederlahnsteiner Carneval Verein e.V. ernannt werden wird.

Was 1986 mit Rudolf Scharping im damaligen „Hotel Becker“ begann findet im Jahr 2018 mit Julia Klöckner seine Fortsetzung. Julia Klöckner ist die dritte Frau in der Riege der Ehrenelferräte. Neben ihr wurde bislang nur Ursula Scheeben und Hilde Klein diese Ehre zuteil.

Die neue Ehrenelferrätin „hc“ wurde 1972 in Bad Kreuznach geboren und ist auf dem elterlichen Weingut in Guldental aufgewachsen. Julia Klöckner war 1995 Deutsche Weinkönigin. Ihr Staatsexamen/Magister Artium hat sie in Politikwissenschaft, Theologie und Pädagogik absolviert. Weitere Stationen ihres beruflichen Werdegangs waren unter anderem das SWR Fernsehen sowie der Deutsche Bundestag, in dem sie als Abgeordnete zur Parlamentarischen Staatssekretärin aufstieg. Aktuell ist sie Landes- und Fraktionsvorsitzende der CDU im rheinland-pfälzischen Landtag, darüber hinaus stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende. Karnevalistisch ist Julia Klöckner ebenfalls aktiv: sie gehört zu den prominenten Mitgliedern der Mainzer Ranzengarde.

Wenn am 4. Februar 2017 um 11.00 Uhr im Autohaus Schöntges die neue Ehrenelferrätin ihre Ernennungsurkunde und die NCV-Narrenkappe erhält, erwartet die Besucher wieder ein närrisches Spektakel.


11.11.2018 - Kampagne eröffnet

Spaß ohne Ende hatten NCV'ler - insbesondere das Männerballett - bei der Eröffnung der neuen Kampagne am 11.11. um 11.11 Uhr in Koblenz auf dem Münzplatz. Highlight war natürlich der Auftritt der "BRINGS"! Fotos zusammen mit Prinz und Confluentia sowie Dörte Dutt waren ein Muss.

Am gleichen Tag fuhr ein vollbesetzter Bus närrischer NCV'ler nach Köln. Bei der Großveranstaltung "Elfter im Elften" ging es rund: Unter dem Motto "11. im 11. - immer wieder kölsche Lieder" wurde die jecke Zeit eingeläutet und im "Henkelmännchen" - so nennen die Kölner die Lanxess Arena - mit den Stars der kölschen Musikszene zusammen gefeiert, geschunkelt, gesungen und getanzt. Schnell sprang der Funke über, als die Top-Stars des Kölner Karnevals die Bühne beben ließen: Bläck Fööss, Brings, Höhner, Kasalla, Cat Ballou, Paveier, Cöllner, Klüngelköpp, Domstürmer, Bernd Stelter, Marita Köllner, Räuber, Querbeat, Et Klimpermännche und die Willy Ketzer Big Band. 


"Trainingslager" des NCV-Männerballetts

Das Männerballett des Niederlahnsteiner Carneval Vereins (NCV) stimmte sich auf die nahende Session 2017/2018 bei einem 3-Tages-Intensiv-Trainingslager in Westernohe ein.

 

Hier wurden Hebefiguren geübt, Tanzschritte einstudiert und natürlich gefeiert .

Trainiert wird die mittlerweile 17 Mann starke Truppe von Marion Maxeiner (links) und Maren Kloczeck (rechts). 


Gesamtaktivenversammlung: Elferrat und Präsident gewählt

Die erste Gesamtaktivenversammlung des Niederlahnsteiner Carneval Vereins (NCV) fand in der Gaststätte „Baareschesser“ statt. Im Mittelpunkt der Versammlung stand wie jedes Jahr die Wahl des Elferrates mit folgendem Ergebnis: Elferratspräsident Günter Groß, Elferratsvizepräsident Klaus Kugel. Elferräte sind: Helmut Andre, Peter Faust, Thomas Gaide, Michael Güls, Maren Kloczeck, Daniel Marx, Roland Michel, Hermann Nagel, Kevin Nenzel, Andreas Seil, Daniel Seil, Heribert Seil, Anja Unkelbach, Uwe Unkelbach, Carsten Zimmer und Marc Zimmer. Unterstützt wird die Truppe durch Bajazz Jannik Kost. In den Programmausschuss wurden gewählt: Klaus Bollinger, Günter Groß, Michael Güls, Udo Gürtler, Dana Krämer und Uwe Unkelbach. Alle Wahlergebnisse waren einstimmig! Vorsitzender Uwe Unkelbach gab einen Ausblick auf die bevorstehenden Termine vor Jahreswechsel. Zu nennen ist hier insbesondere die Haussammlung im Stadtteil Niederlahnstein am Samstag, 4. November 2017. Weiterhin die Sessionseröffnung am Samstag, 11.11.2017 mit einer Fahrt in die "Lachende Kölnarena". Diese Fahrt ist bereits ausgebucht.

 


Vereinsausflug in die Eifel und an die Mosel

Eine illustre Gruppe NCV'ler und Freunde machte sich am vierten Septembersamstag auf zum Vereinsausflug - bestens organisiert von Winfried Sauer und Andreas Korn. Gemütlich und komfortabel fuhren die Mitreisenden zuerst in die Nähe von Mayen, genauer gesagt nordwestlich der Stadt, zu Schloss Bürresheim, das sich dort auf einem Felsrücken erhebt. Selten findet man heute noch ein uraltes Schloss, das seit hunderten von Jahren einsam in einer unzerstörten und unzersiedelten Landschaft steht, mit Bächen und waldigen Berghängen. Schloss Bürresheim wurde nie erobert oder verwüstet – im Gegensatz zu fast allen anderen Burgen im Rheinland. Dementsprechend gab es viel Interessantes zu erkunden. Nach einer Stärkung mit Kaffee und leckerem Kuchen ging die Fahrt weiter zur Mosel. Im Weinort Neef herrschte quirliges Treiben - fand dort das traditionelle Heimat- und Weinfest statt, das schon seit über 50 Jahren durchgeführt wird. Hier konnte jeder bei einem guten Tropfen den Nachmittag genießen. Zum gemeinsamen gemütlichen Abschluss war das nächste Ziel Müden an der Mosel, wo in einer ausgesuchten Gastwirtschaft schon Plätze für das Abendessen reserviert waren. Ein gelungener Tag ging zu Ende und alle Mitreisenden sagten gutgelaunt schon die Teilnahme fürs nächste Jahr zu. Mal gespannt, was die beiden Organisatoren, denen ein herzlich Dankeschön gebührt, dann aus dem Hut zaubern. 


Vorsitzender Uwe Unkelbach mit "Lehner Anker" ausgezeichnet

Im Rahmen der Lehner Kirmes wurde der Vorsitzende des NCV, Uwe Unkelbach, vom Kur- und Verkehrsverein Lahnstein mit dem "Lehner Anker" geehrt. Diesen erhält eine Person oder Institution, so KVL-Vorsitzender Günter Groß, der sich besonders für die Stadt Lahnstein verdient gemacht hat. Neben seinen vielfältigen Aufgaben und Funktionen im Niederlahnsteiner Carneval Verein - Vorsitzender, "Dino", Tänzer und mehr - ist Uwe Unkelbach als Stadtratsmitglied tätig. Außerdem bekleidete er früher das Amt des Vorsitzenden des Niederlahnsteiner Bürgervereins, der den damaligen Weihnachtsmarkt durchführte. Der zweite Vorsitzende Michael Güls freute sich, seinem Vereinsvorsitzenden Uwe Unkelbach persönlich und im Namen des NCV zu gratulieren.
Der NCV gratuliert an dieser Stelle der neuen Rhein-Lahn-Nixe Jana I. und wünscht ihr alles Gute für das bevorstehende Jahr.


Lehner Kirmes

Wie bereits in den Vorjahren trafen sich Aktive des Niederlahnsteiner Carneval Vereins (NCV) am Kirmessamstag zum Umzug anlässlich der Lehner Kirmes. Günter Groß, Vorsitzender vom Kur- und Verkehrsverein und zugleich Sitzungspräsident freute sich, den NCV mit einer Abordnung zu begrüßen. Sonntags und montags waren die Aktiven gleich wieder „eingespannt“. Der NCV organisiert seit etlichen Jahren den Kaffee- und Kuchenstand im Weindorf. Große Unterstützung erhält der Verein durch die Bäckerei Kugel. Herzlichen Dank!
Wieder beteiligte sich der NCV an der 43. Schlauchbootregatta. Das Jugendboot mit den Mitgliedern der Tanzgarde belegte den ersten Platz und erhielt neben dem Siegerpokal, eine Urkunde und einen Geldbetrag.


Julia und Timo elbert feierten hochzeit

Gestern war ein toller Tag für den NCV. Unsere Aktiven Julia und Timo gaben sich in Frücht das Ja-Wort.  Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen euch alles Gute für die Zukunft.
Julia tanzt in der Damen-Showtanzgruppe und auch bei "Family and Friends"; dort zusammen mit ihrem Mann Timo. Zudem arbeitet Julia aktiv im Vorstand des NCV mit. 


Treffen der Ehrenelferräte

Mitte August fand das nunmehr zweite Treffen unserer Ehrenelferräte "humoris causa" statt. Der zweite Vorsitzende Michael Güls und Elferratspräsident Günter Groß, selbst "humoris causa" 2004, begrüßten die "Kappenträger" zur außerkarnevalistischen hc-Zusammenkunft. Organisiert vom Vorsitzenden Uwe Unkelbach traf man sich am Europaplatz in Lahnstein. Von dort ging es in des Park des Martinsschlosses, wo Lahnsteins einziger Winzer, Frank Lambertin, alles zu einer Weinprobe vorbereitet hatte. Auch der Besuch des Fastnachtsmuseums stand auf dem Programm. Museumsleiterin Eva Bonn gab einen profunden Einblick in die Karnevalsgeschichte der Stadt. Ein gelungener Nachmittag, der gemütlich "Im Bauerntal" ausklang.


Bürgermeister Adalbert Dornbusch feierte 70. Geburtstag

Unser Mitglied Adalbert Dornbusch-Bürgermeister unserer Stadt - feierte seinen 70. Geburtstag. Vorsitzender Uwe Unkelbach, der zweite Vorsitzende Michael Güls und Elferratspräsident Günter Groß gratulierten dem Jubilar.

 


Toller Sommerabend beim NCV

Über 100 Mitglieder und Freunde des NCV fanden den Weg auf das Gelände des THW OV Lahnstein, dem wir an dieser Stelle für die Bereitstellung der Räumlichkeiten danken. Bei gekühlten Getränken, leckerem Flammlachs und Steaks wurde bis spät in die Nacht gefeiert. Unsere Musikgruppe, die Lokalpatrioten, spielte dazu aus ihrem Repertoire auf und begeisterte die Zuhörer! Danke an alle Helfer!

 


kein Hitzefrei fürs showballett

Seit 2012 präsentieren die Damen des NCV-Showballetts ihren jeweils aktuellen Tanz im Rahmen der Horchheimer Kirmes.
So auch in diesem Jahr. Am Montagsabend begeisterten sie mit ihrer Show "Mein Herz schlägt für den Karneval" die Kirmesbesucher bei 30 Grad im Schatten und hatten selbst jede Menge Spaß dabei!


Elferrats-Abend

Einen geselligen Abend verbrachten die NCV-Elferräte im Vereinslokal "Erker". Dabei hatten die Elferräte um Elferratspräsident Günter Groß und NCV-Vorsitzenden Uwe Unkelbach die kommende Session bereits fest im Blick.


Jahreshauptversammlung

Zur Jahreshauptversammlung - dieses Mal ohne Neuwahlen - fanden etliche Mitglieder den Weg in die Gaststätte "Baareschesser". Auf der Tagesordnung stand der Jahresrückblick, der Rückblick auf die Session 2016/2017 sowie die Vorschau auf das laufende Jahr. Geschäftsführerin Ute Groß trug den in Reimform verfassten Geschäftsbericht vor, der die Aktivitäten des vergangenen Jahres beinhaltete. Vorsitzender Uwe Unkelbach und Elferratspräsident Günter Groß ließen die Karnevalskampagne Revue passieren. Dazu hatte der Vorsitzende eine 15-minütige Fotopräsentation zusammen gestellt. Schatzmeister Winfried Sauer trug den Kassenbericht vor und zog eine positive Bilanz. Erfreulich ist die Tatsache, dass die Sitzungen wieder einen Besucherzuwachs verzeichnen konnten. Uwe Unkelbach wies am Ende auf folgende Termine hin: Sommerfest 08.07.17, Lehner Kirmes 01.09. - 04.09.17, Vereinsausflug mit neuem Termin (!) 23.09.17, Besuch des Koblenzer Oktoberfestes 06.10.17, Teilnahme am Hexenmarkt 07.-08.10.17, Haussammlung 04.11.17, die geplante Sessionseröffnung am 11.11.17 sowie die Teilnahme am Weihnachtsmarkt bei Holzland Burkard im Dezember.


"Hebe-Workshop" des Männerballetts

Das Männerballett startete das Training für die neue Session mit einem Workshop. Genauer gesagt mit einem "Hebe-Workshop". Trainiert wird die 18 Mann starke Truppe von Maren Kloczeck und Marion Maxeiner, die sich mit Sophie Unkelbach Unterstützung für einen Workshop speziell für Hebefiguren geholt hatten. Sophie Unkelbach (Foto links) war bis vor kurzem noch aktives Mitglied in einer Cheerleading-Gruppe in Koblenz, die national und international etliche Meisterschaften erfolgreich bestritten hat. Entsprechend anspruchsvoll gestaltete sich das Training und die Herren kamen heftig ins Schwitzen...


Wer möchte mittanzen?


Wer Lust hat beim NCV zu tanzen, bitte melden per E-Mail: info@ncv-lahnstein.de
Oder einfach beim Training vorbei schauen und sich informieren
"Schnuppertraining"  möglich!

 

Trainingszeiten der Tanzgruppen:

 

Mini und Midis (ab 26.04.17): mittwochs von 17.00-17:45 (Minis 3 - 8 Jahre) und von 17:45-19.00 (Midis 9 - 12 Jahre) in der Stadthalle Lahnstein Mehrzweckraum

Trainerinnen: Julia Damm, Lisa Halbig, Jessica Labonte und Hannah Perscheid

 

Junioren (ab 26.04.17): mittwochs von 19:00-20:30 (11 - 16 Jahre) in der Stadthalle Lahnstein Mehrzweckraum

Trainerinnen: Maike Güllering und Saskia Wüst

 

Family and Friends (ab 28.04.17): freitags von 20:00-22:00 in der Turnhalle Freiherr-vom-Stein-Schule

Trainerin: Sandra Unkelbach

 

Große Garde (ab 11.05.17): donnerstags 20:00-21:30 (ab 16 Jahre) in der Stadthalle Lahnstein Mehrzweckraum

Trainer: Sascha Seitz

 

Showtanzgruppe (ab 25.04.17): dienstags 19:30-21:30 (ab 16 Jahre) in der Gymnastikhalle Schulzentrum Oberheckerweg

Trainerinnen: Caroline Schneider-Seitz und Melanie Sturmes

 

Männerballett (ab 20.04.17): donnerstags von 20:00-22:00 (ab 16 Jahre) Turnhalle Johannes-Gymnasium

Trainerin: Maren Kloczeck und Marion Maxeiner

 


"Kappenfahrt" leider im strömenden Regen

Die "Kappenfahrt", die im 82. Jahr durch Niederlahnsteins Straßen rollte, beendete den Straßenkarneval leider wieder nass und ungemütlich. Dennoch ließen sich die Aktiven im NCV nicht unterkriegen. Die fast 100 Zugnummern hatten für die Zuschauer am Straßenrand trotzdem einiges zu bieten: Motiv- und Comitéwagen, Musikkapellen, Fußgruppen in bunten Kostümen und Garden. Ein ganz herzliches „Danke“ an die zahlreichen Helfer, die Zugleiter Michael Sturmes tatkräftig unterstützten: die Freiwillige Feuerwehr Wache Nord, die Polizei, alle Hilfsdienste und die zahlreichen Ordner, die gemeinsam dafür sorgten, dass der Umzug reibungslos verlief.
Wie seit Jahrzehnten schon bilden die Gruppen des Niederlahnsteiner Carneval Vereins den letzten Block des Umzuges: der Jugendelferrat durfte im neuen Dinowagen fahren, die Kinder- und Jugendgarden und die Marschtanzgarde waren dabei sowie die Tanzgruppe „Family and friends“ als "König der Löwen". Die Fußgruppe „Mixed Pickles“ im Fischerkostüm bildete eine Einheit mit dem Elferratswagen, der noch einmal in Form eines Kutters durch die Straßen rollte.

 

Sitzungspräsident Günter Groß und Vorsitzender Uwe Unkelbach verliehen einige Orden an die Kostümgruppen, die bis zum Schluss mitgemacht hatten. Leider gab es etliche Ausfälle, da es kräftig regnete. Den letzten Orden der Kampagne erhielt traditionsgemäß Zugleiter Michael Sturmes.  Lahno-Rhenania Anna I., Prinz Dirk I. von Blitz und Funken sowie die Kindertollitäten verabschiedeten sich auf dem Marktplatz von ihrem närrischen Publikum.

 


Reiner Burkard ist neuer hc

 

Der Niederlahnsteiner Carneval Verein (NCV) hat zum 31. Mal die Ehrenelferratswürde "humoris causa" verliehen. Mit Reiner Burkard reiht sich dieses Jahr wiederum ein sympathischer „Kappenträger“ in die Riege der Ehrenelferräte ein, der seit Jahrzehnten als Unternehmer am Rhein-Lahn-Eck tätig ist.

 

Elferratspräsident und Ehrenelferrat 2004 Günter Groß konnte in einen sehr gut gefüllten Veranstaltungssaal blicken, der normalerweise als Präsentationsfläche für Autos zur Verfügung steht. Die Aktiven des NCV hatten ganze Arbeit geleistet, um nun bereits zum fünften Mal das Autohaus Schöntges in eine Narrhalla zu verwandeln. Als Dank erhielt Andreas Vierzefski, Geschäftsführer des Autohauses, den ersten NCV-Orden des Vormittags. Aus der Mainzer Fassenacht war Birgit Menger gekommen, die es schnell schaffte, die bunte Gästeschar zum Schunkeln und Mitsingen zu animieren.

 

Traditionell hielt die Ehrenelferrätin „humoris causa“ des Vorjahres, Hilde Klein, die Laudatio auf ihren Nachfolger. Charmant und launig erläuterte sie, warum der NCV mit Reiner Burkard den richtigen Mann gekürt hat.
Nun war der Moment gekommen. Mit Elferratskappe und Urkunde wurde Reiner Burkard, zum 31. Ehrenelferat „humoris causa“ des Niederlahnsteiner Carneval Vereins ernannt. Auch die Tollitäten Prinz Dirk I. von Blitz und Funken und Ihre Lieblichkeit Lahno-Rhenania Anna I. waren samt Gefolge vor Ort, um ihre Aufwartung zu machen. Groß war die Gratulantenschar: alle karnevalistischen Gruppierungen waren dabei, um zu gratulieren und ihre Orden zu verleihen.

 

Im Namen aller Ehrenelferräte gratulierte am Ende einer gelungenen Veranstaltung Sitzungspräsident Günter Groß, der – auch das ist schon Tradition – neben der Moderation ebenfalls in die Bütt steigt.

 


Empfang zu ehren der Tollitäten

Es war uns eine besondere Ehre, die Tollitäten, Lahno-Rhenania Anna I. und Prinz Dirk I. von Blitz und Funken, samt Stab und Familien im Vereinslokal "Erker" zu empfangen. Wir wünschen euch allen eine weiterhin schöne Karnevalskampagne.


Tollitäten beim NCV-Wagenbau

Hoher Besuch in der Wagenbauhalle des Niederlahnsteiner Carneval Vereins (NCV). Prinz Dirk I. von Blitz und Funken und Ihre Lieblichkeit Lahno-Rhenania Anna I., die Kindertollitäten Prinz Felix I. und Kinderlahno Hannah I. nebst Hofstaat statteten den Wagenbauern einen Besuch ab. Die Tollitäten - klein und groß - zeigten sich beeindruckt von dem, was die Wagenbauer im Laufe der letzten Monate geleistet hatten. Prinz Dirk I. überreichte Carsten Zimmer für seine Arbeit und stellvertretend für alle NCV-Wagenbauer den Prinzenorden. Ebenso erhielt Zimmer den Prinzenorden der Kindertollitäten. Selbstverständlich war für das leibliche Wohl während des Besuchs gesorgt.


Auszeichnung für "Family und friends"

Alljährlich wird ein aktiver Karnevalist oder eine Gruppe innerhalb des Niederlahnsteiner Carneval Vereins (NCV) ausgezeichnet, der oder die sich besonders verdient gemacht haben. In der jetzigen Kampagne ehrte der NCV die Mehrgenerationengruppe "Family und friends" mit der Skulptur des "Baareschessers", der Niederlahnsteiner Symbolfigur, der höchsten vereinseigenen Auszeichnung. Gestiftet wird dieser Preis von „humoris causa 2010“ Hans-Peter Münch – einem Freund und Förderer des NCV. Das Schmuckstück geschaffen vom Koblenzer Künstler Josef Welling hat zudem auf der Rückseite eine ganz besondere Widmung der Familie Münch: „Der einzige Weg einen Freund zu haben, ist der, selber einer zu sein.“
Die zweite Karnevalssitzung des NCV bot den würdigen Rahmen für die Verleihung.  Elferratspräsident Günter Groß überreichte das Kunstwerk, in der buntgeschmückten Narrhalla Stadthalle unter dem Beifall vieler Gäste. Zuvor hatte die Gruppe in einer einzigartigen Show das Musical "Der König der Löwen" präsentiert, gefolgt von der schönsten Bestätigung, die ein Publikum den Akteuren bieten kann: Standing Ovations mit langanhaltendem Applaus! Heike Fuß - im farbenprächtigen Kostüm des Rafiki - ein Mandrill und weiser, alter Schamane und zugleich Simbas spiritueller Führer - nahm den Preis für die Gruppe entgegen. Die Tänzerinnen und Tänzer zeigten sich stolz und glücklich über die Auszeichnung und es war ihnen anzumerken, dass sie davon völlig überrascht waren und wirklich nichts geahnt hatten. Wer dieses kleine Kunstwerk nämlich alljährlich erhält bleibt bis zu diesem Augenblick immer ein Geheimnis. Trainiert wird "Family und friends" - bei Insidern kurz "Fuf" genannt - von Sandra Unkelbach, die mit dem Baareschesser im Jahr 2015 persönlich ausgezeichnet wurde.
"Fuf" besteht heute aus 30 Tänzerinnen und Tänzern im Alter von 5 bis 57 Jahren. Alle 11 Shows seit dem Gründungsjahr 2007 unterhielten das Publikum auf's Beste: Bayerntanz, 70er-Abba-Show, Schottenmedley, der Erfolgshit „Tanz der Vampire“, die Piraten-Schaudarbietung u.a. oder jetzt "Der König der Löwen".


NCV-Showballett in der Endausscheidung zum "Superfastnachter 2017"

Die Landesschau Rheinland-Pfalz sucht wieder den Superfastnachter des Landes. Der Titel wird in den drei Kategorien Tanz, Gesang und Büttenrede verliehen. Unsere Mädels wurden unter allen Einsendungen nominiert und stellen sich dieser Herausforderung am Freitag, 10. Februar 2017 bei der Sitzung des Möhnen-Club 1950 Mülheim e.V.! Drückt alle fest die Daumen!  Die komplette Sitzung, mit anschließender Verleihung, wird auf der Seite www.swr.de am 10. Februar ab 19:11 Uhr im Livestream übertragen.

Nachtrag: Unsere Mädels haben in Mülheim-Kärlich eine super-tolle Show geliefert. Euer Auftritt war einfach spitze und euer Verein ist stolz. Leider habt ihr den Preis des Superfastnachters nicht gewonnen - dafür die Herzen des Publikums!

 


Närrisches Fest in der Stadthalle

Unverwechselbar, traditionell und modern: der NCV
Ob jung oder älter, Familie oder Einzelperson - der Mix macht's. Besonders stolz sind die Verantwortlichen des Niederlahnsteiner Carneval Vereins, dass das rund fünfstündige Sitzungsprogramm unter dem Sessionsmotto "Lahnstein ohne Dinos ist wie Karneval ohne Küsschen" ausschließlich durch eigene Vereinsmitglieder auf die Beine gestellt wird. Wie immer begleitet wurde das Programm vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Osterspai unter der Leitung von Matthias Brack. Das Intro bestritten die beiden Dinos Uwe Unkelbach und Michael Kost, die das Ordensmotiv auf der Bühne abbildeten. Mit ihrem Tanz zu den Liedern der "Sesamstraße" zeigten die Jüngsten im Verein was sie von den Trainerinnen Julia Damm, Jessica Labonte und Maren Kloczeck gelernt hatten. Nach dem Einzug der Freunde der Närrischen Turmgarde war die Bühne frei für Debora Buch, die ihr Leid als Pubertierende klagte.  Die Lahnsteiner Lokalpatrioten mit dem zweiten Vorsitzenden Michael Güls, Robert Maxeiner, Felix Falke, Dennis Scheer, Julian Brack und Frontman Tobi Steffens regten das Publikum zum Mitsingen an. Beate Best-Michel kam als "Engel auf Erden" gut an; die Juniorengarde, mit ihren Trainerinnen Maike Güllering und Katharina Groß, präsentierte, was sie monatelang einstudiert hatte. Auch die Traditionsgarde Rot-Weiß zeigte einen flotten Gardetanz, bevor die Tollitäten in den Saal einzogen. Mit dabei der Fanfarenzug der TGO - ein besonderes Geschenk des NCV an die Tollitäten. Der Grund: NCV-Aktive Anna Sauer regiert als Lahno-Rhenania mit ihrem Prinz Dirk I. von Blitz und Funken die Narren am Rhein-Lahn-Eck und darauf ist der NCV natürlich besonders stolz. Anna stand im Vorjahr zum 11. Mal als Bajazz auf der NCV-Bühne und fungierte auch schon als Kinderelferrat, Jugendelferratspräsidentin, Büttenrednerin und ersatzweise als Elferratspräsidentin. Nun hat sie ihrer karnevalistischen Karriere im wahrsten Sinne des Wortes die "Krone aufgesetzt".
Standing ovations erntete "Family und friends", die mit "König der Löwen" das närrische Publikum verzauberte. Trainerin Sandra Unkelbach darf mit Fug und Recht stolz auf "ihre" Truppe sein. Das jüngste Mitglied der Mehrgenerationen-Tanzgruppe ist 7 Jahre alt, das älteste 57. Elferratspräsident Günter Groß stieg wieder selbst in die Bütt und wusste etliches aus dem politischen Leben des letzten Jahres zu berichten. Das Marschtanzballett unter Leitung von Sascha Seitz lieferte einen schmissigen Gardetanz, bevor die Fähnchenschwenker die Bühne betraten. Urkomisch die beiden: Michael Sturmes und Robert Maxeiner! Weiteren königlichen Besuch erhielt der NCV von Prinz Willi 2.0 und seinen drei Engeln aus der Nachbarstadt Bad Ems. NCV-Aktiver Florian Thiel - Vorsitzender der Simmerner Käsjer - begeisterte mit seinem singenden Telegramm, genauso wie Klaus Bollinger mit seiner Rede zur Frauenlogik den Gästen die Lachtränen entlockte. Zur Musik der 90er legte das Männerballett eine richtig flotte Sohle auf die Bühnenbretter. Da haben die Trainerinnen Maren Kloczeck und Marion Maxeiner erstklassige Arbeit geleistet. Zum Abschluss präsentierte die Große Tanzgarde einen Showtanz - gespickt mit akrobatischen Höchstleistungen - zum Thema "Unser Herz schlägt für den Karneval". Trainiert werden die Damen von Caroline Schneider-Seitz und Melanie Sturmes. Nach den Stimmungsliedern mit "MGM" - alias Michael Güls, Günter Groß und Michael Sturmes, bat der Sitzungspräsident alle Aktiven zum Finale auf die Bühne. Einige Besucher meinten verwundert: "Wie schade, ist die Sitzung schon zu Ende?" Und es waren sicherlich noch weitere, die so dachten.

Impressionen 1. Sitzung


Danke an das Team der Stadthalle Lahnstein

Im Rahmen der Generalprobe für die erste Sitzung am 05.02.2017, wurden auf der Bühne, Holger Scheeben und Udo Kratz mit dem Orden des NCV ausgezeichnet.

Diese beiden stehen seit Jahren für Verlässlichkeit und perfekte Organisation der Sitzungen. Die städtischen Angestellten sind die beiden "Hallenmeister" und unterstützen nicht nur den NCV bei der Durchführung der Sitzungen.

Sitzungspräsident Günter Groß, sowie der Vorsitzende Uwe Unkelbach und sein Vertreter Michael Güls, verliehen den diesjährigen Orden an die beiden. Danke an beide für die tolle Zusammenarbeit!


Der NCV gratuliert den Tollitäten 2017

Wir sind Lahno!! 
Anlässlich der Trockensitzung unserer Freunde des CCO, wurden auch die Tollitäten 2017 inthronisiert. Herzlichen Glückwunsch an Prinz Dirk I. von Blitz und Funken und Lahno-Rhenania Anna I. Beiden wünscht der NCV viel Spaß in den nächsten Wochen. Unser "Ex-Bajazz" Anna Sauer hat sich nach 11x als Bajazz auf der NCV-Bühne im letzten Jahr etwas Ruhe gegönnt. Jetzt wissen wir warum!
Als Tänzerin, als Kinderelferrat und Kinderelferratspräsidentin, als Bajazz und als Präsidentin sowie als Rednerin, war und ist Anna schon seit vielen Jahren für uns aktiv. Sie stammt aus dem Hause Sauer und ihr Vater ist seit 45 Jahren unser Kassierer. Auch ihre Mutter Marita und ihr Bruder Lukas sind alle im NCV aktiv. Wir wünschen allen eine tolle Session und freuen uns auf viele tolle gemeinsame Stunden.

NCV startet mit Ordensempfang in die Session

 Die Elferräte des NCV erhielten den Sessionsorden und freuen sich auf die Sitzungen am 5. und 11. Februar 2017 in der Stadthalle.

Aktive, Freunde und Gönner des Niederlahnsteiner Carneval Vereins (NCV) trafen sich zum Ordensempfang im Café „Jules Verne“ der Familie Kugel. Vorsitzender Uwe Unkelbach und Sitzungspräsident Günter Groß verliehen die ersten Sessionsorden. Das Ordensmotiv zeigt die beiden "Dinos" (Uwe Unkelbach und Michael Kost) mit der Figur des Baareschessers und ist angelehnt an das diesjährige Motto „Lahnstein ohne Dinos ist wie Karneval ohne Küsschen“. Entworfen wurde das Schmuckstück wieder von Michael Sturmes, der zugleich Leiter der Kappenfahrt ist. Im Laufe des Abends stellte Klaus Kugel den neuen "Elferratsberliner" der Kampagne vor: den Dinoliner! Ein Berliner mit grünem Zuckerguss und einem Foto der Dinos

 

v.l. Elferratspräsident Günter Groß mit den Jubilaren: Ilona Achtermann, Toni Schlösser, Ernst Rech, Günter Zmudzinski, Klaus Westenberger, Hans Frieder Krumscheid, Gerhard Schnitzius, Rainer Steinebach und Harry Schneider.


25, 40, 50 und 60 Jahre dabei
Seit 25 Jahren Mitglied im NCV: Jochen Scherzer, Harry Schneider, Ralf Seil, Michael Sturmes und Klaus Westenberger.

Seit 40 Jahren Mitglied im NCV: Ilona Achtermann, Norbert Kalb, Hans Frieder Krumscheid, Andreas Morschhäuser, Gerhard Schnitzius, Rainer Steinebach und Günter Zmudzinski.
Seit 50 Jahren Mitglied im NCV: Hans Kalb, Ernst Rech und Norbert Reuter und Toni Schlösser zählt schon 60 Mitgliedsjahre im Verein.


Bildergalerie Ordenempfang 2017


Reiner Burkard wird 31. NCV-Ehrenelferrat

Am 19. Februar 2017 wird Reiner Burkard die Auszeichnung Ehrenelferrat "humoris causa" des Niederlahnsteiner Carneval Vereins (NCV) erhalten. Die Laudatio hält Hilde Klein, 30. Ehrenelferrätin des NCV.

Der neue Ehrenelferrat gehört in Lahnstein zu den bekanntesten Persönlichkeiten – ist er seit langer Zeit als Geschäftsmann aber auch kommunalpolitisch tätig. So sitzt Reiner Burkard seit über 20 Jahren für die Freie Bürger Liste (FBL), dessen Vorsitzender er ist, im Stadtrat. Die heimischen Vereine und auch der Karneval liegen ihm besonders am Herz. Für  verschiedene Vereine hat er beim Wagenbau geholfen und sich während der Umzüge auch hinters Steuer gesetzt. Die Sitzungen der Lahnsteiner Vereine besucht er regelmäßig.

Er ist Mitglied der IHK Vollversammlung und dort in mehreren Ausschüssen tätig. Entspannung findet er in einem seiner Hobbies: dem Züchten von Brieftauben. Seit nunmehr 11 Jahren organisiert er den Weihnachtsmarkt auf seinem Firmengelände – Holz Burkard – im Schwarzen Weg in Lahnstein.

NCV-Elferratspräsident Günter Groß, der erste Vorsitzende Uwe Unkelbach und der zweite Vorsitzende Michael Güls freuen sich schon heute darauf, Reiner Burkard in den Kreis der „Ehrenelferräte“ aufnehmen zu können.


NCV erhält Spende der Naspa-Stiftung

Frank Puchtler, Landrat des Rhein-Lahn-Kreises und zuständiges Mitglied im Stiftungskuratorium der Naspa-Stiftung, kam mit einem Scheck in die NCV-Wagenbauhalle. Die Naspa-Stiftung unterstützt jedes Jahr Vereine und Institutionen aus dem Rhein-Lahn-Kreis, um Projekte in Kunst und Kultur, Heimat- und Brauchtumspflege, Jugendförderung, Umweltschutz, Gesundheitspflege und Sport zu fördern. Dazu durfte sich auch in diesem Jahr der Niederlahnsteiner Carneval Verein (NCV) zählen. Der NCV ist seit diesem Sommer stolzer Eigentümer der Wagenbauhalle mit dem Gelände rund herum. Dafür sind natürlich Unterstützer und Sponsoren notwendig und so war die Freude groß, als der positive Bescheid über eine Spende in Höhe von 3.000,-- € durch die Naspa-Stiftung kam.


Vereinsausflug 2016

Um die Mittagszeit ging es traditionell am Samstag des vierten Septemberwochenendes für die NCV'ler los und zwar zum Ausflug Richtung Landeshauptstadt Mainz. Zunächst fuhren die Teilnehmer mit dem Reisebus des "Moselaner" durchs schöne Rheintal, um dann eine Besichtigungstour durch die Ingelheimer Kaiserpfalz zu starten. Die Ingelheimer Kaiserpfalz ist eine bedeutende Pfalz aus der zweiten Hälfte des 8. Jahrhunderts und diente den Kaisern und Königen bis ins 11. Jahrhundert als Aufenthalts- und Regierungsort. Von den Gebäuden der Kaiserpfalz sind eindrucksvolle Reste bis heute oberirdisch erhalten. Der größere Teil der Anlage liegt als Fundament unter der Erde und erlaubt es aufgrund von archäologischen Grabungen, die Gesamtanlage zu rekonstruieren. Von einem ortsansässigen Winzer hatten sich die Organisatoren Winfried Sauer und Andreas Korn eine große Auswahl verschiedener Weine, Sekt und Traubensaft zusammen stellen lassen, um diese vor Ort zu verkosten. Das Wetter spielte auch mit und so konnte alles im Freien stattfinden. Weiter ging es nach Mainz. Dort hatten die Teilnehmer Zeit zur freien Verfügung. Gegen Abend trafen sich alle wieder im Mainzer" Proviantamt", um gemeinsam zu essen, zu trinken und zu klönen. Es war sogar mal ein dreifach Lahnstein-Helau zu hören.


Michael Güls Seit Kindesbeinen fest mit dem NCV verbunden

Michael Güls aus Lahnstein feiert am 4. Oktober seinen 50. Geburtstag. Er ist ein bekanntes Gesicht im Niederlahnsteiner Carnevals Verein, dem er 1982 als Mitglied beitrat. Schon seit seinen Kindertagen ist er als Sohn von Peter und Therese Güls fest im NCV verankert. Seine aktive Zeit begann er im Kinderelferrat und schon früh half er seinem Vater hinter der Bühne. Michael Güls hat schon so Einiges im Verein "geschafft", erreicht, verändert oder auch

erhalten. Seit Jahrzehnten arbeitet Güls im Vorstand, früher als Beisitzer,

Schriftführer und heute als zweiter Vorsitzender. In den Kampagnen ist er in

etlichen Funktionen oder Rollen zu sehen oder gar zu hören: Michael Güls

zeichnet verantwortlich für das Geschehen hinter der Bühne im Bühnenteam

während der Sitzungen, er tritt in der Gesangsgruppe "MGM" mit seinen

Freunden Michael Sturmes und Günter Groß auf. Nicht allein singend sondern auch mit der Gitarre "bewaffnet" unterhält er mit den Lahnsteiner "Lokalpatrioten" um Frontsänger Tobi Steffens seit 2015 die Sitzungsbesucher. Früher schlüpfte er sogar etliche Jahre in das Kostüm des

Bajazz. Volle Unterstützung erhält er von seiner Frau Martina, ebenfalls seit Jahrzehnten im NCV aktiv und Lahno-Rhenania des Jahres 1998. Den "Baareschesser" - die höchste Auszeichnung im Niederlahnsteiner

Carneval Verein - für außerordentliche Leistung erhielt Güls im Jahr 2001. Neben dem Karneval ist Michael Güls aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Wache Nord und stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU im Lahnsteiner Stadtrat.


Lehner Kirmes gefeiert

Wie im vergangenen Jahr und all die Jahre vorher: Die Aktiven des Niederlahnsteiner Carneval Vereins (NCV) trafen sich am Kirmessamstag zum Umzug anlässlich der Lehner Kirmes. Viele Mitglieder - sei es aus den Tanzgruppen, dem Elferrat und dem Vorstand waren gekommen. Günter Groß, Vorsitzender vom Kur- und Verkehrsverein und zugleich Sitzungspräsident freute sich, den NCV mit seiner großen Abordnung zu sehen. Zu diesem Zeitpunkt wussten die Aktiven nicht, dass abends ein Mitglied der Großen Tanzgarde zur neuen Rhein-Lahn-Nixe gekürt werden sollte: Katharina Groß. Sonntags und montags waren die Aktiven gleich wieder „eingespannt“. Der NCV organisiert seit etlichen Jahren den Kaffee- und Kuchenstand im Weindorf. Große Unterstützung erhält der Verein durch die Bäckerei Kugel. Herzlichen Dank!In diesem Jahr beteiligte sich der NCV mit 3 Booten an der 42. Schlauchbootregatta. Das Jugendboot mit den Mitgliedern der Juniorengarde belegte den ersten Platz. Ebenso stellten die Damen der Großen Tanzgarde zwei Boote in der Kategorie "Erwachsene", wobei eines den zweiten Platz von insgesamt 14 an den Start gegangenen Booten belegte.


Klaus und Laura Kugel feierten Hochzeit

Viele Aktive des Niederlahnsteiner Carneval Vereins (NCV) empfingen ihre Vereinskollegen Klaus und Laura Kugel geborene Wirges, als die beiden als "frisch getrautes" Ehepaar aus der Johanneskirche kamen. Es bot sich ein schönes Bild: Vorstandsmitglieder, Aktive, Elferräte in Vereinskluft bzw. Uniform waren vor Ort. Nicht nur das Männerballett kam in schwarzer Kleidung; besonderes Glück schenkten Schornsteinfeger dem Brautpaar. Diese drei "echten" Schornsteinfeger gehören ebenfalls zum Männerballett als Tänzer bzw. Trainerin und hatten sich für das Hochzeitspaar extra in ihrer Arbeitsuniform gekleidet.

Klaus ist seit vielen Jahren aktiv im NCV. Er ist Tänzer im Männerballett, Wagenbauer und Elferratsvizepräsident. Seine Frau Laura ist seit Kindesbeinen an im Verein. Sie tanzte früher im Kinderballett, später in der Marschtanzgarde und im Showballett. Heute ist Laura Mitglied der Fußgruppe "Mixed Pickles". Der Niederlahnsteiner Carneval Verein wünscht den beiden alles Gute für den gemeinsamen Lebensweg!


NCV hat wieder ein Solomariechen

Marie Noll ist 15 Jahre alt, wohnt in Rhens und ist seit der vergangenen Kampagne Mitglied der Juniorengarde im Niederlahnsteiner Carneval Verein (NCV). Als sie mit ihrem Wunsch auch als Solomariechen auf Turnieren zu tanzen an den NCV-Vorsitzenden Uwe Unkelbach heran trat, sagte dieser sofort seine Unterstützung zu. So tanzt Marie - trainiert von Lisa Roggelin - seit diesem Jahr auf Turnieren und hat nach den ersten vier die Qualifikation für die Landesmeisterschaften in der Tasche. Im September wird Marie in Lahnstein an der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft antreten.


NCV -Wagenbauer räumen auf

Sommerzeit ist Arbeitszeit! Die Wagenbauer um Carsten Zimmer, Norbert Wirges und Klaus Kugel habe sich viel vorgenommen. Neben den Arbeiten am neuen Kinderelferratswagen (nach 13 Jahren wurde es Zeit ;-), haben sich die Wagenbauer eine andere Arbeit vorgenommen. Die Wagenbauhalle und das Gelände drum herum, wurden vom Unrat der letzten Jahre befreit. Hierbei mussten die Wagenbauer feststellen, dass vor allem viel Müll illegal auf dem Gelände abgelagert wurde. Mit viel Eifer und einer Menge Helfer konnte über 2to Müll gesammelt und entsorgt werden.

Nun geht es an einige notwendige Maurerarbeiten und die Abdeckung der verbliebenen Hallenfläche. Hierzu werden noch Helfer benötigt. Jeden Montag ab 16:00 Uhr treffen sich die Wagenbauer in der Halle.

Zudem wird am 25.06. ab 09:00 Uhr zum zweiten Mal ein "Umwelttag" an der Halle stattfinden. Wer kommt und hilft, wird "reich beschenkt" ;-))

 


NCV macht mit bei der Närrischen Olympiade

Am 04.06.2016 war es soweit! Die Funken Blau-Weiß Lahnstein e.V. luden zur 2. Närrischen Olympiade auf den Schützenplatz ein und der NCV war wieder mit 3 Mannschaften am Start. Nach dem Einzug der Teams mussten sich die NCV'ler den Mannschaften der anderen Vereine stellen. Neben Schokoladenwettessen, Wasserbomben schießen, Sommerbiathlon und vielen anderen lustigen Spielen, stand vor allem die Förderung der Kameradschaft der Vereine untereinander auf dem Plan.

Nach gut 6 Stunden und spannenden Wettkämpfen standen die Sieger fest. Die Mannschaft der Ex-Lahnos "Die Lieblichen" holte den 1. Platz direkt gefolgt vom letztmaligen Sieger der Gruppe "Familiy and Friends" des NCV. Aber auch die beiden anderen Mannschaften des NCV haben sich mit guten Plätzen nach der Prämierung auf den Heimweg gemacht.

Danke nochmals an die Veranstalter der Funken, für diese tolle Närrische Olympiade. Weitere Bilder hier


Große Tanzgarde macht Schlenderweinprobe

Geselligkeit und Kultur - das passt gut zusammen: bei einer Schlenderweinprobe durch Lahnstein. Die große NCV-Tanzgarde machte sich auf zum geführten Stadtrundgang durch das historische (Ober-)Lahnstein, zusammen mit Frank Lambertin, Vater von zwei im Showballett tanzenden Mädels. Start war am Salhofplatz mit Besichtigung des Hexenturms, dann ging es weiter entlang der alten Stadtmauer zum Stadtmauerhäuschen, zur Hospitalkapelle und zum Alten Rathaus. Während dieser zweieinhalbstündigen Tour wurden 6 verschiedene Weine verkostet, unter anderem der Lahnsteiner Weißwein vom Weingut Lambertin sowie ein Rotwein aus der neuen Partnerstadt Montesilvano/Italien. Mit von der Partie waren außerdem die beiden Trainerinnen Caroline Schneider-Seitz und Melanie Sturmes. Beim anschließenden Grillen mit Salaten und Nachtischbuffet ließ man den gelungenen Tag bei traumhaftem Wetter ausklingen.


Bericht Jahreshauptversammlung

Vorsitzender Uwe Unkelbach führt den NCV für weitere zwei Jahre, Vorstandsteam durch Versammlung bestätigt.

Äußerst harmonisch und zufriedenstellend war der Verlauf der gut besuchten Jahreshauptversammlung des NCV.....